Electric Fields

Regie Lisa Gertsch
  • 2024
  • 80 Min.
Electric Fields
Electric Fields

Fiction

Inhalt/Synopsis

Die Menschen haben sich mit ihrem Alltag voller unerfüllter Träume abge­funden. Doch als die Menschen eines morgens aufwa­chen, ist nichts mehr, wie es war. Plötzlich geschehen unerklärliche Dinge. Ein Mann verschwindet im Wald. Eine Jahres­zeit geht verloren. Liebende überwinden die Zeit. 
Eine Verschie­bung im Regel­werk der Welt geht durch Geschäftsräume, Kneipen, Hotel- und Toten­zimmer wie ein kollek­tiver Impuls. Diese zieht die Figuren in fremde Städte, schickt sie in tobende Stürme und lässt sie über sonder­bare Ereig­nisse grübeln. Und auf einmal tun sich in den Köpfen der Menschen neue Wege auf.

mehr

Facts

  • Mit
    Julia Jentsch, Michael Neuen­schwander, Sophie Hutter, Ole Eisfeld, Nicolas Rosat, Sabine Timoteo, Jasmin Mattei, Dagna Litzen­berger Vinet, Lena Schwarz, Hans­ru­dolf Tweren­bold, Caspar Kaeser, Antonia Scharl, Markus Schrag
  • Originaltitel
    Elec­tric Fields
  • Erscheinungsjahr
    2024
  • Dauer
    80 Min.

Release Schweiz

  • Kino
    E-Cinema
    Home
  • Deutsch
    13.06.2024
  • Romande
  • Italiana

Pressestimmen

  • „ELEC­TRIC FIELDS der jungen Regis­seurin Lisa Gertsch erzählt von der Zerbrech­lich­keit des Daseins und von der Magie, die sich in den kleinen und großen Details des Alltags verbirgt."
    CINEU­ROPA
  • „Wir verstehen nicht genau, was im rätsel­haften, melan­cho­lisch-heiteren Episo­den­film ELEC­TRIC FIELDS eigent­lich passiert und wie alles zusam­men­hängt, die Melodie aber ist uns aus unseren eigenen Leben bestens vertraut in all der Gleich­zei­tig­keit von trau­rigen Momenten und heiteren, von Absurdem und Banalem, Uner­klär­li­chem und Rätsel­haftem."
    KINO ZEIT
  • „ELEC­TRIC FIELDS ist ein kraft­voller und wunderbar desta­bi­li­sie­render Film, der uns einlädt, von alter­na­tiven Szena­rien zu träumen, rebel­lisch und frei von hete­ro­pa­tri­a­r­chalen Regeln, die gefähr­lich banal geworden sind."
    CINEU­ROPA
  • „In Lisa Gertschs erstem langen Spiel­film ELEC­TRIC FIELDS wird nicht nur Elek­tri­zität zu Magie. Sie über­setzt für ihren schwarz-weißen Episo­den­film Träume in reale Umge­bungen. "
    TAZ
  • „Magie, die die Realität bricht. Tragik, die mit Komik tanzt. ELEC­TRIC FIELDS ist in seiner Schlicht­heit reich. "
    SR

mehr

Presse- & Promomaterial

Festivals & Awards

  • Film­fes­tival Max Ophüls Preis 2024
    Bester Spiel­film
  • Film­fes­tival Max Ophüls Preis 2024
    Preis der Film­kritik - Bester Spiel­film
  • Film­fes­tival Max Ophüls Preis 2024
    Fritz-Raff-Dreh­buch­preis
  • Schweizer Film­preis 2024
    Nomi­na­tion Bester Abschluss­film
  • First Steps
    Nomi­na­tion - Abend­fül­lender Spiel­film
  • Solo­thurner Film­tage 2024

Vorstellung Buchen:
Electric Fields

* Pflichtfelder